#11 Don Pasquale

Montag, 26. November 2018

Don Pasquale

Oper von Gaetano Donizetti

Eine traurigere und bitterere Komödie als die vom gealterten Don Pasquale, für den sein Leben lang Reichtum und Macht über andere das Wichtigste war, der seinen Neffen enterbt, weil dieser eine dem Onkel nicht genehme Frau heiraten möchte, der in die Fänge eines zwielichtigen Therapeuten und dessen skrupelloser Komplizin gerät und dessen wohlabgeschirmtes Dasein in einem Strudel der Gewalt versinkt, gibt es nicht.
Der 45-jährige Donizetti ist todkrank, als er das Stück für Paris, die Hauptstadt des Luxus, komponiert und damit eine der glänzendsten und poetischsten Partituren der italienischen Oper erschafft. Im Mittelpunkt steht anstelle des bisher in Donizettis Werken verankerten Absolutheits- und Glücksanspruchs des Individuums dessen Kehrseite: Egoismus und Kälte

Sie haben sicher Verständnis dafür, dass Sie, falls Sie weniger als eine Woche vor einer Veranstaltung absagen, die Kosten für Busfahrt und Eintritt zu tragen bzw. für Ersatz zu sorgen haben.

SAROSE-ANSPRECHHPARTNER: Thomas Benz • ANMELDUNG: Sekretariat des Rosenstein-Gymnasiums • ORT: Opernhaus Stuttgart ABFAHRT: Heubach Post, 17:30 Uhr • KOSTEN für Busfahrt und Eintritt siehe „Informationen aus dem Verein“ am Anfang dieses Heftes • KULTURPROFI(L): Oper 37/11 Don Pasquale

© 2017 SaRose – Schulverein am Rosenstein-Gymnasium Heubach / Zur Homepage des Rosenstein-Gymnasiums
Impressum + Datenschutz