Pariser Flair in Heubach

Paris – Stadt der Liebe, Stadt der Künstler, Stadt der Mode, Stadt der guten Küche – und nicht zu vergessen: Stadt der Musik. Vor allem über letztere ging es in der von SaRose und dem Heubacher Kulturnetz organisierten Veranstaltung „Pariser Flair“ in der Heubacher Silberwarenfabrik. 

Von Sarah Gruber

MUSIK

IMG_0115.jpg

Marie Giroux und Jenny Schäuffelen nahmen am Flügen und am Akkordeon das Publikum auf eine Reise durch Paris mit.

Marie Giroux und Jenny Schäuffelen, abwechselnd am Flügel und am Akkordeon, nehmen das Publikum gekonnt mit auf eine Reise durch Paris. Diese beginnt bereits, als die beiden die Bühne betreten: typisch französisch mit rotem bzw. blau weißgepunkteten Kleid. Nicht nur die Kleidung, auch ein Mini-Eiffelturm auf dem Flügel, kleine Tische mit Stühlen, an denen das Publikum gemütlich Wein trinken kann, lassen „Pariser Flair“ aufkommen.

Neben Liedern von Edit Piaf, Charles Aznavour oder Jaques Brel gibt es zusätzlich zu allgemeinen Informationen für Touristen, die Jenny Schäuffelen aus verschiedenen Reiseführern liest, auch immer wieder Geheimtipps aus Paris: wo kann man am besten essen, wo gibt es das beste Eis oder wo kann man am günstigsten Schuhe kaufen.

IMG_0112.jpg

Nach der Pause tragen die beiden Schwarz – und gefährlich hohe Schuhe, mit denen Giroux ohne Probleme mit einem Zuhörer einen „ Pariser Tango“ tanzen kann. Nicht nur mit dieser Showeinlage wird das Publikum ins Programm einbezogen. Es gibt auch ein Ratespiel, bei dem ein Lied erraten werden muss. Darüber hinaus darf das Publikum „Montmartre“- Luft aus einem Flacon schnappen, um sich künstlerisch inspirieren zu lassen.

IMG_0114.jpg

Den Höhepunkt der Reise erlebt das Publikum auf der „Champs-Elysées“. Begeistert singt es mit. Schwenkt die Arme. Und verlangt Zugaben. 

Zum Schluss überrascht Giroux, die Opernsängerin ist, noch mit einem Stück aus der Oper „Carmen“.

© 2017 SaRose – Schulverein am Rosenstein-Gymnasium Heubach / Zur Homepage des Rosenstein-Gymnasiums
Impressum + Datenschutz