Schreibwettbewerb Lokale Fiktionen

Die Preisverleihung fand am Mittwoch, 15. Juli 2015 statt.
Die Preisträger finden Sie unter folgendem Link:

Schreibwettbewerb Lokale Fiktionen - Die Preisträger

2. SaRose-Preis 

„Lokale Fiktionen“

Heubach, im September 2014

SaRose, der Schulverein am Rosenstein-Gymnasium Heubach, fordert Schülerinnen und Schüler der Klassen 5-13 aller Schulformen ein zweites Mal auf, Geschichten zu erfinden und dieses Mal auch Gedichte zu verfassen, die einen Ortsbezug zum Ostalbkreis aufweisen. So kann die Handlung an bestimmten Schauplätzen in den Gemeinden oder der Naturlandschaft des Ostalbkreis spielen, was durch die Beschreibung deutlich wird; oder bestimmte lokale Elemente übernehmen eine handlungstragende Rolle. Einen Eindruck von der Vielfalt möglicher Themen und Formen gibt die Buchveröffentlichung „Lokale Fiktionen – Geschichten aus dem Ostalbkreis“, hrsg. v. Dieter Hahn und Helmut Rössler, Heubach 2011. Das 240-seitige Buch, das alle 32 Preisträgerarbeiten des 1. SaRose-Preis vereinigt,  ist über das Sekretariat des Rosenstein-Gymnasiums erhältlich.

Bei den 3-8-seitigen Prosa-Geschichten kann es sich um Kriminalgeschichten, Liebesgeschichten, Kurzgeschichten, Short storys oder Science Fiction, etc. handeln, die Form ist nicht vorgegeben. Es wird  erwartet, dass der Lokalbezug anschaulich und nachvollziehbar  zum Ausdruck kommt.

Die Juroren, die zum Teil dieselben sind wie vor fünf Jahren, freuen sich wieder auf neue Ideen und originelle Erzählweisen. Beim 2. SaRose-Preis „Lokale Fiktionen“ werden zum ersten Mal auch Gedichte prämiert, die ebenso, wie die Prosageschichten einen Bezug zum Ostalbkreis aufweisen müssen. Auch hier gilt, dass der Lokalbezug nachvollziehbar sein muss. Es wird deshalb erwartet, dass mindestens eine Örtlichkeit, die im Gedicht auftaucht und auf die Bezug genommen wird, mit einem aussagekräftigen selbst gemachten Foto belegt wird, das ausgedruckt beizulegen ist. Die Entscheidungen der Jury sind unanfechtbar. Benachrichtigung der prämierten Arbeiten unter www.sarose.de. Weitere Informationen auf der Webseite www.sarose.de.

Der SaRose-Wettbewerb „Lokale Fiktionen“ wird für drei Gruppen ausgeschrieben: für Schüler der Klassen 5-8 (Prosa) und für Schüler der Klassen 9-13 (Prosa) sowie für Schüler der Klassen 8-13 (Lyrik). Folgende Preise werden vergeben:

Altersgruppe Klasse 5–8 (Prosa):                       

  • 1. Preis 500 €   
  • 2. Preis 250 € 
  • 3. Preis 125 € 
  • 4.-10. Preis 50 €  
  • Sachpreise

Altersgruppe Klasse 9–13  (Prosa):

  • 1. Preis 1000 €
  • 2. Preis 500 €
  • 3. Preis 250 €
  • 4.-10. Preis 50 €
  • Sachpreise

Altersgruppe Klasse 8-13 (Lyrik):

  • 1. Preis 300 €
  • 2. Preis 150 €
  • 3. Preis 75 €
  • 4.-10. Preis 25 €
  • Sachpreise

Jeder Schüler kann einen Prosatext und bis zu drei Gedichten einreichen, dabei muss jedes Gedicht sich auf einer eigenen Seite befinden.

Am Wettbewerb können Schüler und Schülerinnen teilnehmen, deren Wohnort oder Schulort im Ostalbkreis liegt. Für interessierte betreuende Lehrer werden im Herbst 2014 Informationsveranstaltungen, u. a. im Rahmen der Sprengel-Tagungen des Faches Deutsch, angeboten.

Die Arbeiten sind zweifach einzureichen. Zum einen als Papierfassung (Times New Roman, 8000 bis 20.000 Zeichen bei der Prosa. Bei Lyrikbeiträgen wird keine Schrift und keine Länge vorgegeben), zum anderen im Word-Format an die Email-Adresse info@sarose.de, so dass später von den Preisträgerarbeiten eine Broschüre bzw. ein Buch erstellt werden kann. Mit dem Einreichen seiner Arbeit stimmt der Schüler einer unentgeltlichen Veröffentlichung seiner Arbeit zu. Auf dem Deckblatt der Papierfassung sind Name, Privat- und Schuladresse (jeweils mit Telefonnummer), Geburtsjahrgang und Klasse anzugeben (Um die Arbeiten den Juroren anonym vorlegen zu können, bitte den Namen ausschließlich auf den Deckblättern vermerken!). Darüber hinaus erbitten wir auf dem Deckblatt den Namen des die Arbeit betreuenden Lehrers, damit wir ihm künftig die Wettbewerbsunterlagen direkt zusenden können. Durch die Unterschrift mit Datum auf dem Deckblatt bestätigt der Schüler, dass die Arbeit selbstständig  verfasst wurde.

Gez. Dr. Helmut Rösssler, 1. Vorsitzender von SaRose

Adresse: 

SaRose – Schulverein am Rosenstein-Gymnasium
zu Händen von Dr. Helmut Rössler
Betrifft: 2. SaRose-Preis „Lokale Fiktionen“
Helmut-Hörmann-Straße 19
73540 Heubach      

Die Preisverleihung fand am Mittwoch, 15. Juli 2015 statt.
Die Preisträger finden Sie unter folgendem Link:

Schreibwettbewerb Lokale Fiktionen - Die Preisträger






                                                                 


© 2017 SaRose – Schulverein am Rosenstein-Gymnasium Heubach / Zur Homepage des Rosenstein-Gymnasiums
Impressum + Datenschutz