#14 Reinhold Messner: 
Leben am Limit

Samstag, 14. November 2015

Reinhold Messner: 
Leben am Limit

Fellbach – Schwabenlandhalle

"Die Welt war nicht größer als unser Tal. Man ging auf die Almen, um Heu zu holen. Weiter ging man nicht." – Reinhold Messner ist von Anfang an weitergegangen. Er hat seine Grenzen immer wieder gesucht: Von seiner ersten Besteigung eines 3000ers als Fünfjähriger bis zur Durchquerung der Wüste Gobi mit 60 Jahren. Früh ließ er das enge Tal seiner Südtiroler Kindheit hinter sich, bezwang als erster Mensch den Mount Everest ohne Sauerstoff, bestieg alle vierzehn Achttausender und triumphierte auf den Seven Summits. 

"Ich gehe freiwillig in die Hölle", sagte er lapidar. Seine Biographie ist wohl einzigartig. Was aber beflügelt diesen Erfolgsmenschen? Woher schöpft er die Kraft und die Fantasie, sich immer wieder neu zu erfinden? Reinhold Messner gibt Antworten auf diese Fragen. 

Auf Großleinwand präsentiert er Fotos und Filmsequenzen über seine Expeditionen, spricht dabei über seine Heimat, seine Familie, über bürgerliche Moral und über seinen Instinkt, immer das Richtige zu tun. In seinem Vortrag erzählt er aus seiner Jugend in den Dolomiten, vom Himalaya, dem Nordpol, Grönland und seinen Bergmuseen. Er spricht über Extrem-Tourismus und Gletscher-schwund und wagt ein Bild von der Zukunft der Alpen.

Abfahrt Heubach Post (Kleinbus): 18.00 Uhr, Rückkehr: ca. 23.30 Uhr. Preis: 40 Euro. Anmeldung direkt beim Schulsozialarbeiter Andreas Dionyssiotis (schulsozialarbeit@heubach.de).

Für(s) Kultur-Profi(l)           Massenveranst.                31/14 Messner


© 2017 SaRose – Schulverein am Rosenstein-Gymnasium Heubach / Zur Homepage des Rosenstein-Gymnasiums
Impressum + Datenschutz