#7 Sophokles: Antigone

Dienstag, 21. März 2017

Sophokles: Antigone

Tribühne Stuttgart

Die Tribühne zeigt zurzeit eine Inszenierung der bei uns in Klasse 10 viel gelesenen sophokleischen ‚Antigone‘, freilich geht es weniger um die Probleme Athens vor 2500 Jahren als unsere eigenen:

Unsere „Antigone” des Sophokles ist ein Ausflug in die Zukunft. Freilich nicht sehr weit. Das Stück spielt in einer Zeit, in der die Ökonomisierung des Staates abgeschlossen ist. Staat und Wirtschaft sind in Theben eins, die marktkonforme Diktatur hat die marktkonforme Demokratie überwunden. Globale Konzerne bestimmen die Geschicke der Menschheit, mit besonderem Augenmerk auf das Wohl der Aktionäre. 

„Griechenland ist nur ein weiteres Schlachtfeld für den Krieg der Finanzelite gegen die Demokratie”, schreibt der Kolumnist George Monbiot im „Guardian”. In unserer Antigone-Fassung hat die Finanzelite den Krieg gewonnen… Die handelnden Personen des Sophokles sind geblieben und entfalten jene dramatische Wucht, wie sie für griechische Tragödien typisch ist: Kreon und Antigone, Haimon, Ismene oder Teiresias – welche Rollen spielen sie, von welchen Konflikten werden sie getrieben? 

Transportmittel richtet sich nach der Teilnehmerzahl, Abfahrt: 18:15, Heubach. Kosten: Erwachsene 23 Euro, Schüler 16 Euro; Mitglieder von SaRose erhalten 3 Euro Ermäßigung. Anmeldung: bis 8. 3.

Für(s) Kultur-Profi(l)      Weitere Veranstaltungen        34/7 Antigone

© 2017 SaRose – Schulverein am Rosenstein-Gymnasium Heubach / Zur Homepage des Rosenstein-Gymnasiums
Impressum + Datenschutz